Fahrzeugbergung

Am 03.05.2018. um 09:19 Uhr wurde via Blaulicht SMS Alarm zur Fahrzeugbergung gegeben. Zwei im Feuerwehrhaus anwesende Kameraden fuhren mit dem Rüstlöschfahrzeug aus der Garage, nachdem weitere drei Feuerwehrleute kamen konnte mit Rüstlösch- und dem Versorgungsfahrzeug mit Abschleppachse, kurz nach Alarmierung, zum Einsatzort Nordspange ausgerückt werden. Beim Eintreffen standen die beiden Unfallfahrzeuge am rechten Fahrbahnrand, ca. einen halben Meter in die Verkehrsfläche hineinragend. Die anwesende Polizei nahm den Unfall bereits auf. Bei diesem Auffahrunfall gab es keine Verletzten.

Das erste Fahrzeug konnte die Fahrt selbstständig zur Werkstätte fortsetzen, das zweite Fahrzeug war durch den Aufprall stark beschädigt und musste mittels Abschleppachse zur nächstgelegenen, sicheren Parkmöglichkeit verbracht werden. Während der Reinigung der Fahrbahn und des Aufsetzens des Unfallfahrzeuges auf die Abschleppachse musste die Bundesstraße einspurig gesperrt werden. Die Verkehrsregelung wurde von der Polizei durchgeführt um ein sicheres Arbeiten zu ermöglichen. Nach 40 Minuten war der Einsatz beendet und die volle Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Additional information