Übung: Schwerer Verkehrsunfall

b_460_460_16777215_00_images_stories_2018_20181213_Gesamtuebung_20181213_Gesamtuebung_4.jpg

Ein PKW rammte bei hoher Geschwindigkeit einen Brückenpfeiler und blieb schwer beschädigt in Seitenlage liegen. Der Fahrer ist im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Ein ähnlicher Unfall wurde kurz nach Eröffnung der B21 –Nordspange tragische Realität und bildete die Grundlage für die letzte Einsatzübung des Jahres, am 13.12.2018.

Als Objekt zur Darstellung des Szenarios diente der Übungsturm am Gelände der Feuerwehr. Unter Einhaltung des Rettungsablaufes riefen die Teilnehmer das in den vorangegangenen Übungen erarbeitete Wissen ab und setzten dieses um. Nach Abschluss der Einsatzübung wurden angeleitet noch weitere Handgriffe, wie der Einsatz von Hebekissen oder das Einsteigen in das Fahrzeug um Maßnahmen zur Befreiung und Rettung zu setzen, gefestigt.

Ausgearbeitet wurde die Übung von FKDT ABI Raphael KOLLER und den Chargen LM David WAHL und LM Fabian FROMWALD.

gallery1 gallery1 gallery1
gallery1   

Additional information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen