b_460_460_16777215_00_images_stories_2020_20201002_Gesamtuebung_20201002_Gesamtuebung_1.jpeg

Am Abend des ersten Oktober trafen sich die Mitglieder der Feuerwehr Theresienfeld zu einer Gesamtübung. Im Fokus stand die Festigung der Handgriffe der letzten Sprintübungen zu den Themen „Unfallfahrzeug stabilisieren“, „richtiges Arbeiten mit der Abschleppachse“ sowie der Themenbereich „Hebekissen“ und „Seilwinde und Anschlagmittel“.

Das vorbereitete Szenario sah einen Gelenksbus sowie zwei PKWs als Übungsobjekte vor. Die Fahrzeugkommandanten übernahmen ihre Befehle und die eingeteilten Trupps begannen rasch mit dem Abarbeiten der einzelnen Stationen. Trotz großem Eifer und zügiger Arbeitsweise waren nicht alle Tätigkeiten zum geplanten Übungsende fertig gestellt – und so wurde auch eine im Einsatz häufig gefragte Eigenschaft beübt - die Geduld, wenns mal wieder länger dauert….

Kurz vor 22 Uhr waren alle Übungsziele erreicht, die Fahrzeuge aufgetankt und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt – ein anspruchsvoller Übungsabend war zu Ende.

gallery1 gallery1 gallery1
gallery1   

Additional information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.