b_460_460_16777215_00_images_stories_2019_20190615_FJBezirk_20190615_FJBezirk.jpg

Am Samstag, 15. Juni 2019 war es nun auch für die Feuerwehrjugend im eigenen Bezirk Wiener Neustadt soweit – die Bezirksfeuerwehrjugendleistungsbewerbe standen am Sportplatz Bad Erlach am Programm. Die Einzelbewerber (10- und 11-jährige) zeigten motiviert ihre Können und ihre Schnelligkeit. So freuten sich Noemi Gensasz, Kim Knapil, Jasmin Scholz, Markus Strobl und Sabrina Triml über ihre fehlerfreien Leistungen. Mit einer super schnellen Laufzeit von 38,80 sec. wurde Jasmin Scholz die schnellste des Bezirks.

Die Bewerbsgruppe der 12- bis 15-jährigen hatte leider krankheitsbedingt 3 Ausfälle zu verzeichnen, aber dank der gegenseitigen Aushilfe mit der FJ Wiener Neustadt, gelang es den Jugendlichen motiviert in die Bewerbe zu gehen. In Bronze liefen Sie somit fehlerfrei in einer Zeit von 63 sec. im Hindernisbewerb und mit 82,87 sec im anschließenden Staffellauf auf den hervorragenden 2. Platz und mussten sich nur von der FJ Hollenthon geschlagen geben. In Silber schlichen sich diesmal einige kleine Fehler ein, aber mit einer Zeit von 68,10 sec. im Hindernisbewerb + 25 Fehlerpunkte und mit 93,69 sec. im Staffellauf ergatterten die Kids noch den 3. Platz im Bezirk. Erfeut nahmen die Jugendlichen ihre Erinnerungsmedaillen für die Einzelbewerber und stolz die beiden Pokale für den 2. Platz in Bronze und den 3. Platz in Silber bei der Siegerehrung entgegen. Kommandant-Stellvertreter BI Gerhard Scholz gratulierte der Jugendlichen nach der Siegerehrung.

Die Generalprobe vor den kommenden Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerben ist somit gut gelungen und die Vorfreude auf 4 sonnige Bewerbs- und Lagertage in Mank von 4.-7. Juli 2019 ist groß.

Additional information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen