Brandverdacht in der Maria Theresiengasse

b_460_460_16777215_00_images_stories_2018_20180601_Blitzschlag_20180601_Blitzschlag_2.jpg

"Brandverdacht in der Maria Theresiengasse" war die Alarmierung am 01.06.2018 gegen 13.00 Uhr für die Feuerwehr Theresienfeld. Da gerade ein Gewitter über unsere Region zog, musste mit allem gerechnet werden und dies wurde am Einsatzort auch bestätigt. Ein Blitz schlug in ein Haus ein und beschädigte dieses massiv und glücklicher weise kam es zu keinem Brand.

Der Blitz schlug in den Rauchfang ein und dieser wurde durch den Einschlag komplett zerstört. Im Obergeschoss des Einfamilienhauses wurde zusätzlich auch noch die Elektrik (Steckdosen, Schalter, Lampen) beschädigt. Mittels Wärmebildkamera wurde das Haus nach Wärmequellen abgesucht und es konnte jedoch rasch Entwarnung gegeben werden. Parallel wurde noch der zuständige Rauchfangkehrer und die EVN verständigt, die die weiteren Maßnahmen einleiteten. Nach rund einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

gallery1 gallery1  

Additional information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen