Zu einem Brandverdacht wurden die Kameraden der Feuerwehr Theresienfeld am 11.10.2020 kurz nach Mitternacht gerufen. Ein besorgter Anrainer verständigte die Feuerwehr, da sich Rauchgeruch verbreitete. Vermutlich durch nasse Kohle oder ähnlichem Brandgut in der Zentralheizung kam es zu dieser vermehrten Rauchentwicklung. Nach Erkundung konnte die Feuerwehr den Einsatzort wieder verlassen und die Nachtruhe fortsetzen.

Neben der Feuerwehr Theresienfeld waren auch das Rote Kreuz und die Polizei im Einsatz.

Additional information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.